Wecker

Der Wecker – er ist ein Alltagsgegenstand, ohne den wir im modernen Arbeitsalltag nicht leben könnten. Egal ob Zuhause oder unterwegs, ohne Wecker könnten wir unsere Termine nicht einhalten, würden ständig zu spät kommen und könnten so nicht wirklich Arbeiten gehen. Der Wecker ist heutzutage ein vielfältiger Gegenstand geworden: Es gibt zum Beispiel Wecker mit Projektion, die die Uhrzeit auf glatte Oberflächen wie Wände projezieren können. Das macht den Blick auf den Wecker obsolet und lässt entspannt weiterschlafen, wenn man sich nicht sicher ist, ob man schon aufstehen muss.

Auch gibt es Wecker, die mit einer Vielzahl an Musikstücken wecken können: Radiowecker spielen zur passenden Weckzeit den Lieblingsradiosender ab, MP3-Wecker spielen die Lieblingslieder zum Beispiel von einer SD-Karte oder von einem USB-Stick ab.

Gans ausgefeilt wird es bei Schlafphasenweckern: Sie messen über ein Armband die Bewegung während des Schlafens und ermitteln so unsere Tief- und Leichtschlafphasen. Zu einer geeigneten Leichtschlafphase weckt der Schlafphasenwecker den Nutzer dann auf. Das soll dazu führen, dass man früh morgens nicht mehr so Schlaftrunken aufstehen muss und mit mehr Energie in den Tag starten kann.

Ganz im Trend und richtig Hip sind auch Retro- oder Klappzahlenwecker: Bekannt aus Filmen wie „Täglich grüßt das Murmeltier“ und vielen anderen amerikanischen Klassikern sind sie auch heute noch ein absoluter Blickfang. Einsteigermodelle gibt es bereits sehr günstig, sogar richtige Designstücke findet man heutzutage unter den Klappzahlenweckern!