Funkwecker

Die moderne Technik bringt immer wieder neuartige, mal mehr, mal weniger nützliche Gegenstände auf den Markt. Einerseits wollen Sie mit der Zeit gehen, andererseits aber auch nicht einfach blind alles Neue kaufen? Um sinnvolle Erfindungen besser von sinnfreien unterscheiden zu können, soll im Folgenden der Funkwecker näher unter die Lupe genommen und Ihnen vorgestellt werden.

Was sind Funkwecker?

Ein Funkwecker ist zum einen eine Funkuhr, die jedoch zusätzlich noch über eine Weckfunktion verfügt. Funkuhren empfangen Zeitsignale, wie der Name sagt, über Funk und übernehmen diese. Aus diesem recht einfachen Grundprinzip ergeben sich diverse Vorteile von Funkuhren im Allgemeien und Funkweckern im Speziellen. Diese sollen nun näher erläutert werden.

Warum sind Funkwecker sinnvoll?

Die Praktikabilität von Funkweckern liegt nahezu auf der Hand. Durch das Abfragen von Funksignalen zeigen Funkuhren stehts eine sehr genaue Uhrzeit an. Auch bei Funkstörungen ist ihre Funktionsweise nicht beeinträchtigt, da die Uhren nur in bestimmten Zeitintervallen das Funksignal abfragen, um die angezeigte Zeit bei kleinen Abweichungen dementsprechend anzupassen. Nicht nur allgemein trägt die Genauigkeit von Funkuhren und -weckern zur Sorgenfreiheit im Alltag bei. Insbesondere bei der halbjährlichen Zeitumstellung von Sommer- auf Winterzeit oder umgekehrt stellen Funkwecker eine enorme Erleichterung im Alltag dar. Doch darüber hinaus verfügen sie noch über weitere, interessante Funktionen.

Was können Funkwecker noch?

Moderne Funkwecker integrieren viele weitere nützliche Anzeigen, wie beispielsweise die der Temperatur, der Luftfeuchtigkeit oder des Datums. Meist ist die Anzeige digital, doch auch analoge Funkwecker sind erhältlich. Auch eine Beleuchtung, die oft nicht permanent brennt, sondern per Knopfdruck aktiviert werden kann, gehört zur Standardausstattung moderner Funkwecker, um auch nachts auf Wunsch die Uhrzeit lesen zu können. Je nach Modell können Funkwecker noch zusätzlich über verschiedene,teils gewitzte Funktionen verfügen. Beispielsweise gibt es sie in Kombination mit Lichtweckern, welche das Aufwachen besonders schonend für den Biorythmus gestalten sollen, oder mit unterschiedlichen und oftmals auszuwählenden Signaltönen. Ebenfalls gängig sind Radiowecker, die über Funksignale funktionieren, und viele mehr.
Ein derart breit gefächertes Angebot erschwert vermutlich Ihren Entscheidungsprozess für ein bestimmtes Produkt. Im Folgenden werden Sie Informationen erhalten, die Ihnen zu etwas mehr Orientierung in der Vielfalt von Möglichkeiten verhelfen sollen.

Empfehlenswerte Funkwecker

Laut Funkwecker Test werden insbesondere die Marken Philips, Braun und Sony als empfehlenswert hervorgehoben. Deren gängige Modelle zeichnen sich durch bedienerfreundliche Funktionen aus und liegen preislich zwischen 40 und 70 Euro. Doch generell gibt es Funkwecker in allen Preisklassen von 10 bis 200 Euro.
Wer etwas Ausgefalleneres sucht, der ist beim Kauf mit folgenden Tipps gut beraten:
Achten Sie auf einen angenehmen Weckton, einen leisen Betrieb des Weckers, wenn er gerade nicht wecken soll, sowie auf ein gut leserliches und beleuchtbares Display. Wenn Sie diese Punkte beachten, werden Sie den Kauf eines Funkweckers nicht bereuen – Egal, für welchen Sie sich entscheiden.