Reisewecker

Braun Reisewecker

Braun Reisewecker – © braun-clocks.com

Verreisen mit Stil: Ob Urlaub oder Geschäftsreise, mit einem Reisewecker im Gepäck haben Sie die Zeit immer im Griff. Die handliche kleine Uhr erinnert Sie an wichtige Termine – oder einfach daran, nicht den ganzen Ferientag zu verschlafen. Mit dem Platzieren des Weckers auf dem Nachttisch besiegeln Sie den Einzug in Ihr Hotelzimmer und machen die kurzfristige Bleibe zu Ihrem Basislager in der Fremde. Aber auch Zuhause macht so eine kleine Uhr neben dem Bett oder im Regal natürlich eine gute Figur. Nicht zuletzt ist ein edler Reisewecker auch ein perfektes Geschenk für jemanden, der sonst schon (fast) alles hat.

Die Wecker im Miniaturformat sind rund, oval oder eckig, aber in jedem Fall klein, leicht und kompakt. Typische Materialien sind Metall oder Kunststoff, oft auch Leder oder Kunstleder. Manche Designerstücke machen mit Holz oder frischen Farben auf sich aufmerksam. Klapp-Reisewecker verfügen über eine gleichzeitig als Aufsteller dienende Klappe für den bequemen und sicheren Transport im Koffer oder in der Aktentasche. Mini-Reisewecker sind mit Abmessungen von ganz wenigen Zentimetern besonders platzsparend. Einige Exemplare überzeugen darüber hinaus mit einem ausklappbaren Standfuß.

Besonders elegante kleine Wecker sind in eine Schatulle aus Metall oder Leder oder in ein Etui zum Auseinanderschieben integriert. Meist gibt es dazu einen hübschen kleinen Mechanismus, der das Aufstellen der platzsparenden Zeitmesser ermöglicht.

Bei modernen, batteriebetriebene Reiseweckern hat man die Wahl zwischen Analog- und Digitalanzeige. Sie verfügen in der Regel über ein leises, präzises Quarzwerk und verschiedene zusätzliche Funktionen wie Beleuchtung, Crescendo-Alarm und Snooze-Weckwiederholung. Sprachsteuerung, automatische Zeitanpassung über Funk, Kalender, eine Temperaturanzeige und etliche andere Extras sind ebenfalls beliebt.

Aber auch mechanische Exemplare mit klassischem Zifferblatt und hörbarem Ticken findet immer noch alte und neue Freunde. Egal, ob aus Nostalgie oder Interesse an Nachhaltigkeit – wer einen mechanischen Wecker für die Reise sucht, wird eher im Spezialhandel fündig und muss schon etwas mehr investieren. Und bitte das Aufziehen nicht vergessen!

Elektronische Reisewecker gibt es in guter Qualität bereits für unter 10 Euro. Bekannte Marken sind hier Elite, Hama, Troika, Braun, Seiko oder Regent.

Eine veritable Stilikone ist der klassische Braun Reisewecker in schwarz, weiß oder blau. Sein guter Ruf beruht auf seinem unaufdringlichen, durchdachten Design ebenso wie auf seiner unbedingten Verlässlichkeit. Der Originalentwurf stammt aus dem Jahr 1971, eine aktualisierte Variante kam 1987 auf den Markt. Der Braun Reisewecker knüpft an die Bauhaus-Idee der Einheit von Form und Funktion an und hat viele andere Hersteller zu sehr ähnlichen Entwürfen inspiriert. Sein Zifferblatt ist unter allen Bedingungen ohne Schwierigkeiten abzulesen (bei Reiseweckern kann das aufgrund ihrer kleinen Abmessungen mitunter zum Problem werden), der Alarmschalter ist bei aller Kompaktheit des Weckers großzügig dimensioniert und somit leicht zu bedienen. Der lauter werdende Crescendo-Alarm macht die Weckfunktion absolut zuverlässig, und das Quarzwerk läuft leise und präzise. Ein Funkreisewecker mit Digitalanzeige und ein Klapp-Reisewecker komplettieren das Angebot hochwertiger und durchdachter Braun Reisewecker.