Retro-Wecker

Retrowecker

Retrowecker

Heute kennen sie viele nurnoch aus alten Filmen oder aus Antiquitätenläden: Glockenwecker, Klappzahlenwecker oder Reisewecker… Diese Retrowecker haben viele Namen und sogar noch mehr Farben und Formen. Nur das schrille, altbekannte Läuten bleibt immer das selbe.Und genau das ist es, was diese „Retrowecker“ heutzutage wieder richtig trendig erscheinen lässt: Es gibt sie in allen erdenklichen Farben und Formen und sie strahlen Kreativität und Individualismus aus!

Wir leben in einer Zeit, in der alles immer schneller wird. In der Schule muss mehr in kürzerer Zeit gelehrt werden, in der Arbeit wird der Leistungsdruck immer größer. Wenn wir uns zu frühen Morgenstunden aus dem Bett quälen, übernehmen oftmals schon moderne elektronische Geräte den Job des Weckers – Dabei Krächzen sie die aktuellen Charts oder lesen einem gleich noch das Wetter vor, wie der Funkwecker mit Wetterstation.

Gerade „Vintage“-Wecker, haben hier eine gewisse Magie an sich – sie bringen wieder Ruhe in unsere komplizierte Zeit. Das erkennen auch immer mehr Jugendliche und so war der Begriff „Retrowecker“ geboren: eben genau diese Geräte, die man in alten Filmen zu Gesicht bekommt und die teilweise Kultstatus erreicht haben, wie der Klappzahlenwecker aus „Täglich grüßt das Murmeltier“. Heute gibt es vor allem Glockenwecker in allen Farben und Formen, die man sich gerade so vorstellen kann – und sie klingeln Dich beinahe so schön aus dem Bett, wie noch der Aufziehwecker von anno dazumal.

Die kessen Retrowecker sind meist den Originalen aus den 50er bis 70er Jahren nachempfunden, sie werden neu interpretiert und stilistisch aufgegriffen.

Der Retro-Glockenwecker

Der rundliche Glockenwecker hat eine analoge Anzeige mit einem Ziffernblatt und zwei bis drei Zeigern für Sekunden, Minuten und Stunden. Zumeist werden heutzutage einfache Quartz-Uhrwerke verbaut. Mechanische Uhrwerke sind natürlich authentischer, müssen aber täglich aufgezogen werden, damit der Glockenwecker nicht stehen bleibt oder die falsche Uhrzeit angezeigt wird. Achtung, hier besteht Gefahr zu verschlafen!

Dieser Retrowecker weckt mit einer kleinen Glocke, die entweder auf dem Gehäuse oder innerhalb des Weckers montiert ist.

Der Glockenwecker ist in hunderten Designs, Mustern und Farben erhältlich – mit einer oder zwei Glocken, Standbeinen und in allen erdenklichen Größen und verschiedenen Uhrwerken. Umsehen lohnt sich!

Retro-Klappzahlenwecker

Der amerikanische Klassiker unter den Retroweckern ist natürlicher der Klappzahlenweckeraus den 70er Jahren, in Deutschland vor allem bekannt durch seinen Auftritt im Film „Und täglich grüßt das Murmeltier“. Die Anzeige eines Klappzahlenweckers besteht aus mehreren Klappblättchen mit aufgedruckten Ziffern. Sobald eine Minute oder Stunde vergangen ist, „fällt“ die sogenannte Klappziffer nach unten – daher auch der Zweitname Fallzahlenwecker.

Moderne Fallzahlenwecker gibt es sowohl im altmodischen Kastendesign als auch als richtiges Designerstück – damit findet er auch den richtigen Platz im Wohnzimmer oder im Büro. Auch hier bleiben designtechnisch keine Wünsche offen, Du wirst Dein Wunschmodell dieses Retroweckers mit Sicherheit finden.

Retrowecker als Geschenk: Klappzahlenwecker

Eine richtig gute Idee als Geschenk zu Weihnachten oder Geburtstag, nicht nur für Nostalgiker! Der Klappzahlenwecker hat viel Charme und bereichert jeden Wohnbereich.

Retro-Reisewecker:

Klein aber fein sind die Reisewecker in unserer Retro-Wecker Rubrik. Sie finden überall Platz, egal ob auf Reisen, am Schreibtisch oder einfach auf dem Nachtkästchen. Die meisten Reisewecker passen bequem in Hand- und Hosentasche und sind in vielen Farben und Formen erhältlich. Weit verbreitet sind hier analoge Retrowecker mit Batteriebetrieb und Quartz-Uhrwerk.

Retrowecker als Geschenk: Reisewecker